Kräutertherapie

Eine effektive Behandlung setzt die Stellung einer Chinesischen Syndrom - Diagnose voraus. Nach den Regeln der TCM (mit  Puls - und Zungendiagnose) werden - neben den akuten Beschwerden des  Patienten - sein Gesamtzustand, Konstitution und Krankheitsbefunde  zusammengefasst.
Dann stellt der Arzt für den Patienten eine individuelle Rezeptur zusammen. Die Bestandteile werden über Apotheken bezogen und unterliegen strengen Qualitätskriterien.

Einer der Väter der Chinesischen Kräutertherapie war der geniale Arzt Hua Tuo (112 -  207 n. Chr.), der durch seine Liebe zur Natur den Grundstein für die  Heilkräuterbehandlung, durch Beobachtung der Bewegungen der Tiere die  Grundformen für Taiqii und Qigong entwickelte und Verhaltensregeln zum Erhalt von Wohlbefinden und Gesundheit aufstellte.
Die Kräutertherapie (Phytotherapie) verwendet Heilpflanzen, Mineralstoffe und auch tierische Substanzen. Unter strenger Berücksichtigung von Importbeschränkungen, Pflanzen - und Artenschutz  sowie chemischer Rückstände werden diese Bestandteile von zertifizierten Apotheken importiert und kontrolliert.
Das Internet ist deshalb als Bezugsquelle nicht geeignet.